Diplomausbildung Astrologie in Österreich

16
Juli
Von TaSuBu
Bild: © Robert Kneschke - Fotolia.com - Lassen Sie sich erfolgreich zum/zur Diplom-Astrologen/Astrologin in Österreich ausbilden

Bild: © Robert Kneschke - Fotolia.com - Lassen Sie sich erfolgreich zum/zur Diplom-Astrologen/Astrologin in Österreich ausbilden

Wenn man sich für Horoskope interessiert und auch sonst in Sternzeichen und andere den Himmel betreffende Dinge interessiert ist, sollte man darüber nachdenken, eine Ausbildung in Richtung Astrologie zu betreiben. Mittlerweile gibt es dafür zahlreiche Angebote und Möglichkeiten. So kann zum Beispiel ein Astrologie-Studium sehr vielversprechend sein, da es einem ermöglicht, sich mehr mit dem Thema auseinanderzusetzen, sich selbst besser in Bezug auf die Sterne kennenzulernen und am Ende mit einem Zertifikat in der Hand dazustehen.

Gerade in Österreich gibt es zahlreiche Angebote, die vor allem über Wochenendausbildung die Möglichkeit bieten, in Sachen Astrologie etwas dazuzulernen. Dabei sind die meisten Anbieter staatlich anerkannt und verfügen über ein relativ ähnliches Ausbildungsprogramm. Am meisten dürfte dabei vor allem die Dreiteilung der Ausbildung vertreten sein. Gerade im Bereich der ganzheitlichen Astrologie gibt es dabei interessante Kursangebote in bestimmten Aufbauten.

So erfolgt als erstes ein Modul, welches sich mit der Basisausbildung beschäftigt. Dieses läuft über zwölf Monate und beinhaltet insgesamt zehn Wochenenden. Wie der Name schon verrät, geht es hier erst einmal um Basiswissen sowie die Vermittlung der unterschiedlichsten Planetensysteme und ihre Beziehungen untereinander. Auf Wunsch werden von den Teilnehmern im Kurs auch persönliche Horoskope angefertigt, die man dann immer mal wieder einsehen kann, um sie mit dem gerade gelernten in Verbindung zu setzen.

Im folgenden Modul geht es dann um die Fachausbildung, die jedoch das Besuchen des ersten Modules voraussetzt. Dort besucht man wieder über ein Jahr lang an zehn Wochenenden diverse Kurse und bekommt dabei vorrangig Wissen über spezielle Themen wie Partnerschaft, Beruf oder Gesundheit vermittelt. Außerdem werden auch die ersten Schritte im Deutungstraining getätigt.

Wenn man die ersten beiden Module absolviert hat, folgt noch ein Abschlussmodul, welches nur drei Monate besucht werden muss. Schließlich soll alles Gelernte angewendet und in einer Diplomarbeit zum Gegenstand gemacht werden. 

Tarot Berater finden

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Teile ihn mit Deinen Freunden:

twitter! | stumble | del.icio.us |